Menü
Mac & i

19 Tipps zum Ausreizen des MacBooks

Wir zeigen, wie man energiehungrige Apps aufspürt, ein MacBook absichert, den Bildschirmplatz besser nutzt, die Touch Bar individualisiert und vieles mehr.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
19 Tipps, um das MacBooks auszureizen

Inhaltsverzeichnis

Apples Notebooks sind beliebt, doch läuft nicht immer alles perfekt. Auf der integrierten SSD wird der Speicherplatz schnell knapp und unterwegs leeren manche Apps den Akku schneller als nötig. Mac & i gibt ausführliche Tipps, wie Sie mehr aus MacBook Pro, MacBook Air und MacBook herausholen können, den mobilen Einsatz abseits der Steckdose optimieren, das Gerät absichern und mehr mit der Touch Bar anstellen.

Der Browser ist sicherlich eine der meistgenutzten Apps. Viele Anwender wissen nicht, dass diese scheinbar schlichten Programme wahre Ressourcenfresser sein können und somit viel Potenzial zum Energiesparen bieten. Mac-Anwender sollten Safari als bevorzugten Browser nutzen, weil er deutlich weniger Energie verbraucht als etwa Chrome.

So unterstützt Safari beispielsweise die Stromsparfunktion AppNap. Die verhindert, dass der Browser wenig oder gar keinen Strom verbraucht, wenn er von einem anderen Programm verdeckt wird. Auch Aktivitäten auf Websites (die in einem Reiter geöffnet sind, den man gerade nicht betrachtet) werden automatisch in ihrer Funktion eingeschränkt.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+
Anzeige