Google-Ranking verbessern: WordPress-Website optimieren mit All in One SEO

Besseres Google-Ranking, mehr Besucher: Das verspricht All in One SEO. Das Plug-in schnürt ein Gesamtpaket und rüstet WordPress mit wichtigen Funktionen aus.

Lesezeit: 21 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 23 Beiträge
Inhaltsverzeichnis

WordPress kann zwar viel, hat aber Defizite, was die Suchmaschinenoptimierung (SEO) angeht. Deshalb ist eine zusätzliche Erweiterung ratsam, die dem Content-Management-System (CMS) sinnvolle Fähigkeiten beibringt. Zu den gefragtesten Plug-ins in dieser Kategorie gehört All in One SEO, oder kurz: AIOSEO. Mit mehr als drei Millionen aktiven Installationen und einer durchschnittlichen Bewertung von 4,6 von 5 Sternen gehört es zu den Top 3 unter den SEO-Spezialisten. Grund genug, das Plug-in und seine Funktionen vorzustellen.

Mehr zu WordPress

AIOSEO bringt WordPress nicht nur bei, eine Meta-Beschreibung in den Quelltext zu schreiben, sondern analysiert auch Beiträge und Seiten inhaltlich und stilistisch. Konkrete Tipps und Hinweise helfen, gezielt Verbesserungen vorzunehmen. Ziel ist es, hochwertigen Content bereitzustellen – denn den lieben Besucher und Google. Weil aber die vorderen Plätze in den Suchergebnissen heiß umkämpft sind, sollten sich Blogger und Seitenbetreiber mit dem komplexen Thema SEO befassen und verstehen, wie Suchmaschinen und Besucher ticken.

Auch für Einsteiger ist AIOSEO eine gute Wahl: Durch die Ersteinrichtung führt ein Wizard, zudem sind die Handlungsanweisungen verständlich formuliert. Ein SEO-Score veranschaulicht auf den ersten Blick, ob Beitrag oder Seite bereits gut aufgestellt sind oder ob sie noch Optimierungsmaßnahmen vertragen können. Unser Guide erläutert die ersten Schritte, damit rasch ein robustes Fundament für künftige SEO-Maßnahmen entsteht.