Alternativen zu Apple Home: Acht HomeKit-Apps im Vergleich

Wer das Smart Home nicht nur mit Apple-Software bedienen möchte, findet viele Alternativen. Einige bedienen Nischen, andere decken alle Bereich ab.

Lesezeit: 8 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Berti Kolbow-Lehradt)

Von
  • Berti Kolbow-Lehradt
Inhaltsverzeichnis

Im Vergleich mit Amazon und Google gehört Apples HomeKit-Plattform zu den kleineren Smart-Home-Ökosystemen. Genau wie für seine anderen Betriebssysteme setzt der iPhone-Konzern Zubehörherstellern hohe Einstiegshürden in die Plattform für die intelligente Heimsteuerung. Wer es aber einmal geschafft hat, darf mit seiner eigenen App auch auf andere Komponenten des Systems zugreifen.

Deshalb lassen sich HomeKit-Setups sowohl mit der Standard-App Apple Home als auch mit den Anwendungen der Zubehörhersteller bedienen, sofern diese das anbieten. Auch unabhängige Software-Entwickler können per iCloud-Schnittstelle Bedienoberflächen entwickeln, wovon viele Gebrauch machen. Deshalb gibt es für das relativ kleine HomeKit-Ökosystem ein verblüffend vielfältiges Software-Angebot. Zum Teil rufen die Entwickler mit bis zu 17 Euro überraschend hohe Preise auf, angesichts dessen, dass es von Apple ja eine Gratis-Lösung gibt.

Was haben die alternativen HomeKit-Apps zu bieten, das Apple Home nicht abdeckt? Neben der offiziellen Steueranwendung haben wir uns die Programme Controller for HomeKit, Devices, Eve, HomeCam, HomeCenter for HomeKit, HomeDash und Home+ ins Testzuhause angeschaut und verglichen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+