Alternativen zu Microsoft Office: Cloud-Office-Pakete im Vergleich

Mit dem Aufstieg der Cloud steht Microsoft Office ernst zu nehmende Konkurrenz ins Haus: Google Workspace, Collabora Online und Canva Visual Worksuite.

Lesezeit: 11 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 88 Beiträge
Von
  • Martin Gerhard Loschwitz
Inhaltsverzeichnis

Neuer PC, als Erstes MS Office installieren – so die althergebrachte Tradition im Büro. Doch in den letzten Jahren hat sich das geändert: Zwar existieren Word, Excel und Co. wie gehabt als lokale Versionen, doch gibt es längst ausgereifte Alternativen für den Webbrowser. Selbst Microsofts Paket steht unter dem Namen 365 als Cloud-Dienst zur Verfügung.

Google etwa ist mit seiner Online-Office-Suite Workspace schon länger im Geschäft. Und auch andere Anbieter klassischer Desktop-Applikationen haben das Vertriebsmodell für sich entdeckt: Adobe stellt seine wichtigsten Werkzeuge in der Adobe Creative Cloud zur Verfügung. Mit Collabora Online steht eine Open-Source-Alternative zu Word und Co. in den Startlöchern.

Papierloses Büro

Und nun schickt sich noch ein ganz neuer Anbieter an, den Markt aufzurollen: Canva will mit seiner neuen Visual Worksuite einen Hybriden aus Office- und Multimedia-Anwendungen erschaffen, der quasi das Rundum-glücklich-Paket bietet.