Arch Linux: Pakete downgraden

Die aktuelle Kdenlive-Ausgabe liefert nicht die gewünschte Ausgabequalität und -größe. Wie kann ich in Arch zu einer früheren Software-Version zurückkehren?

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Liane M. Dubowy

Die aktuelle Kdenlive-Version 22.04 bringt einen überarbeiteten Render-Dialog mit. Leider erreiche ich damit nicht die Ausgabequalität früherer Versionen der Videoschnittsoftware. Die erzeugte Videodatei ist immer entweder zu groß mit zu hoher Bitrate oder zu klein in zu schlechter Qualität. Wie kann ich zur Version 21.12.3 zurückkehren?

Mehr von c't Magazin Mehr von c't Magazin

Um ein zuvor bereits installiertes Paket erneut zu installieren, können Sie es entweder aus dem lokalen Cache oder dem Arch Linux Archive installieren. In beiden Fällen läuft das Programm nur dann reibungslos, wenn alle Abhängigkeiten aufgelöst werden. Bei Kdenlive war das im Test kein Problem. Am besten erledigen Sie das mit dem Arch-Paketmanager pacman. Werfen Sie zunächst einen Blick in den Paket-Cache:

ls /var/cache/pacman/pkg/

Liegt die gewünschte Programmversion hier noch vor, installieren Sie sie mit dem Kommando

sudo pacman -U /var/cache/pacman/pkg/kdenlive-21.12.3-1-x86_64.pkg.tar.zst

Liegt die Datei nicht mehr auf Ihrer Festplatte, können Sie sie mit pacman aus den Arch-Archiven herunterladen. Um die passende Version zu finden, stöbern Sie via Browser im Arch Linux Archive unter https://archive.archlinux.org/packages/. Suchen Sie dort unter "k" nach "kdenlive" und dann nach dem Paketnamen für die gewünschte Version (im Beispiel 21.12.3). Die komplette URL übergeben Sie dann an pacman:

sudo pacman -U https://archive.archlinux.org/packages/k/kdenlive/kdenlive-21.12.3-1-x86_64.pkg.tar.zst

Der Paketmanager lädt das Paket herunter, überprüft es anhand seiner Signatur und installiert es. Beim nächsten Systemupdate müssen Sie darauf achten, das Paket nicht wieder zu ersetzen. Allerdings sollten Sie das nur tun, wenn es wirklich nicht anders geht, denn Arch Linux geht davon aus, dass immer alle Pakete aktuell gehalten werden. Tragen Sie dazu das Paket als root in die Datei /etc/pacman.conf ein. Im Abschnitt [options] ergänzen Sie dazu eine Zeile:

IgnorePkg=kdenlive

Eine Alternative ist – falls verfügbar – statt des Pakets aus den Repositories ein AppImage oder Flatpak in der passenden Version einzurichten. (lmd)