BIOS-Setup beim Mini-PC Intel NUC wieder aufrufen

Ich habe bei einem Intel NUC "Fast Boot" aktiviert. Jetzt erkennt der Mini-PC Tastatur und Maus nicht mehr. Wie schalte ich die Hardware-Erkennung wieder ein?

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Christof Windeck

Um das Booten zu beschleunigen, habe ich bei meinem Mini-PC aus Intels NUC-Familie die Option "Fast Boot" im BIOS-Setup aktiviert. Doch nun erkennt der PC Tastatur und Maus beim Start nicht mehr – wie schalte ich die Hardware-Erkennung wieder ein?

Mehr von c't Magazin Mehr von c't Magazin

Falls Sie Windows 10 (oder auch 8.1) installiert haben und der PC im UEFI-Modus bootet, können Sie das BIOS-Setup aufrufen, indem Sie im Windows-Startmenü einen Neustart anfordern, aber beim Klick auf "Neu starten" die Umschalttaste festhalten, im erscheinenden Menü auf "Problembehandlung" klicken sowie anschließend auf "Erweiterte Optionen" gefolgt von "UEFI-Firmwareeinstellungen".

Mehr Infos

Die NUC-Firmware hat aber auch eine eingebaute Funktion, um die Erkennung von USB-Eingabegeräten zu reaktivieren: Fahren Sie den PC herunter und schalten Sie ihn dann wieder ein, indem Sie den Einschalttaster genau drei Sekunden lang drücken. Dann erscheint ein Auswahlmenü, über das sich mit der Funktionstaste F3 "Fast Boot" abschalten lässt. Anschließend startet der NUC neu und mit der Funktionstaste F2 lässt sich das BIOS-Setup aufrufen. (ciw)