Bildbearbeitung: Workshop "KI im Photoshop-Alltag"

Von der Optimierungen bis zum Finish: So setzen Sie gezielt künstliche Intelligenz bei der Bildbearbeitung in Photoshop ein.

Lesezeit: 4 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge
Von

Inhaltsverzeichnis

Dieser Workshop führt Sie durch alltägliche Bildbearbeitungsaufgaben, die künstliche Intelligenz nutzen – angefangen bei der Bildersuche über erste Optimierungen, Retuschen, Freistellung und Montage bis zum Finish. Mithilfe künstlicher Intelligenz wird die Bildbearbeitung schneller und die Ergebnisse präziser.

1. Bilderkennung nutzen: Für ein Urlaubsmagazin plane ich eine Abbildung von Reisenden oder einer Familie vor einer Skyline. Anstatt das Dateisystem des Rechners manuell zu durchsuchen, öffne ich über das Lupensymbol auf dem Startbildschirm von Photoshop die bilderkennungsgestützte Suche. Mit dem Suchbegriff "Menschen" werden alle so getaggten Bilder aus Lightroom CC und auf Adobe Stock angezeigt.

2. Lightroom CC Bibliothek nutzen: Zunächst wird nur eine Auswahl der ersten Suchergebnisse aus der Lightroom CC Bibliothek angezeigt. Mit einem Klick auf die Schaltfläche Alle anzeigen kann man die kompletten Ergebnisse sehen. Ein weiterer Klick genügt dann, um das gewünschte Motiv zu öffnen. Wundern Sie sich nicht, wenn der Vorgang etwas dauert. Da die Bilder der Lightroom CC Bibliothek in der Cloud gespeichert sind, müssen sie von dort erst heruntergeladen werden.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+