Bildbearbeitung mit Affinity Photo: Hochzeitsfotos im Star-Wars-Look

Nicht nur mit der Macht der Gedanken: Mit unserer Anleitung und wenigen Hilfsmitteln lassen Sie Braut oder Bräutigam schweben.

Lesezeit: 8 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von
  • Markus Hofstätter
Inhaltsverzeichnis

Als Hochzeitsfotograf muss man sich immer etwas Neues einfallen lassen – schließlich gilt es, sämtliche Beteiligte für die Porträts zu begeistern. Gerade Kinder langweilen sich bei der "normalen" Fotosession häufig. In diesem Fall kam mir zu Ohren, dass der Sohn ein Star-Wars-Fan ist. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf überlegte ich mir ein Hochzeitsfoto der anderen Art, um ihm mit dem Shooting eine Freude zu machen.

Nach meiner Idee sollte die Braut ihren Bräutigam mit dem "Macht-Würgegriff" von Darth Vader in der Luft vor sich schweben lassen. Um mehr Star-Wars-Stimmung aufkommen zu lassen, habe ich noch günstige Lichtschwerter aus Kunststoff gekauft. Natürlich könnte man solche Requisiten auch direkt in der Bildbearbeitung hinzufügen, jedoch ist es für die Models einfacher, wenn sie diese nicht virtuell halten müssen. Später in der Nacharbeit ist es auch von Vorteil, wenn Sie schon ein Schwert in der Hand sehen.

Praktisches Hilfsmittel: Dank dieses Trampolins schwebt der Bräutigam später auf dem Foto.

Um den schwebenden Partner einfacher in die Luft zu bekommen, habe ich ein kleines Trampolin zum Shooting mitgebracht. Ein weiteres Utensil welches mir später Zeit am PC spart. Um die Ausleuchtung so natürlich wie möglich zu gestalten, plante ich einen großen Lichtformer samt Assistent ein.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+