Bücher schreiben mit Papyrus Autor 11

Papyrus Autor stellt Vielschreibern dutzende Werkzeuge zum Plotten, Schreiben und Verwalten von Texten zur Seite. Ein Blick auf die wichtigsten Hilfsmittel.

Lesezeit: 11 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 41 Beiträge

(Bild: , gemeinfrei)

Von
  • Martin Reche
Inhaltsverzeichnis

Romanautoren, Drehbuchschreiber und Journalisten jonglieren täglich mit Textmengen, die dutzende bis hunderte Seiten umfassen. Viele dieser Seiten basieren wiederum auf einer Vielzahl weiterer Dokumente, die jede Fußnote sprengen: Sammelbecken für digitale Rechercheergebnisse oder Beschreibungen zu Romanfiguren und Szenen, Zeichnungen, Fotos, Interviews und so weiter. Puh. Textverarbeitungen wie Word, Pages und LibreOffice Writer et cetera geraten hier bereits aufgrund der schieren Anzahl an Dokumenten an ihre Grenzen, da sie bei der Dokumentenverwaltung wenig bis keine Hilfe anbieten: Jedes Dokument will separat abgespeichert werden und Querverweise zwischen Dokumenten lassen sich – wenn überhaupt – nur mühsam realisieren.

Hier lohnt ein Blick auf Papyrus Autor 11 von deutschen Entwicklers R.O.M. Logicware. Die Autoren-Software gibt es für Windows und macOS (Download). Sie lässt sich mit leicht eingeschränktem Funktionsumfang kostenlos testen. Neukunden zahlen für die Vollversion rund 200 Euro, Upgrades gibt es günstiger. In Papyrus arbeitet man wahlweise mit Schreibprojekten, die weit mehr als nur Fließtext entgegennehmen und verwalten. Projekte bieten Platz für Notizen und Kommentare, organisieren Zusatzinformationen in Recherche- sowie Figuren-Datenbanken und vieles mehr. Damit man alles an zentraler Stelle wiederfindet, legt Papyrus Autor einen zum Hauptdokument zugehörigen Ordner an, in dem es alle zusätzlichen Projekt-Informationen speichert.

Darüber hinaus bringt Papyrus Autor zahlreiche Spezialwerkzeuge für Vielschreiber mit, die den genannten Büro-Textverarbeitungen in dieser Form fehlen. Dazu zählen unter anderem eine Stilanalyse und eine Lesbarkeitseinschätzung, die dem Autor bereits während des Schreibens lektorierend zur Seite stehen. Ein Zeitstrahl hilft, den chronologisch korrekten Ablauf von Handlungssträngen im Fokus zu behalten und der integrierte Duden Korrektor erkennt Rechtschreib- und Grammatikfehler zuverlässiger als die Korrekturfunktionen vieler Bürosuiten. Dutzende Vorlagen für Bücher helfen Autoren beim Start. Bei der Ausgabe fertiger Werke punktet Papyrus nicht nur mit dem direkten Export in E-Book-Formate wie ePub und mobi, sondern beherrscht auch die Ausgabe in PDFs für den Druck. Dieser Artikel zeigt die wichtigsten Funktionen von Papyrus Autor und gibt Tipps, wie Sie die Funktionen in der Praxis nutzen können.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+