Menü
iX Magazin

Containerorchestrierung in der Cloud mit OpenStack Magnum

OpenStack Magnum verknüpft Containerorchestrierung und Clouds, indem es Kubernetes-Cluster als native OpenStack-Ressource anbietet.

Von
Drucken Kommentare lesen
Containerorchestrierung in der Cloud mit OpenStack Magnum

Inhaltsverzeichnis

Eine wachsende Zahl von Unternehmen setzt für ihre IT-Infrastruktur auf die Cloud. Die Konsolidierung von Hardware und damit verbundene Kostenersparnisse sowie die einfache und praktisch unbegrenzte Verfügbarkeit virtueller Ressourcen machen verschiedene Angebote von Public-Cloud-Anbietern oder selbst betriebene Private-Cloud-Umgebungen sehr attraktiv. In der Open-Source-Welt ist OpenStack das größte, aber keineswegs das einzige Softwareprojekt, mit dem man eine solche Cloud betreiben kann.

Auf der anderen Seite feiern Cluster Orchestration Engines (COEs) wie das ursprünglich von Google entwickelte Kubernetes (K8s) in den letzten Jahren ihren Siegeszug. Nach der alten Unix-Philosophie, dass ein Programm nur eine Aufgabe übernehmen soll, setzt sich mehr und mehr der Architekturentwurf der Microservices durch.

Anstelle großer monolithischer Software werden Dienste in möglichst kleine abgeschlossene Einheiten aufgespalten, die über fest definierte Schnittstellen miteinander kommunizieren. Dieses Konzept passt genau zu Cluster Orchestration Engines, die die einzelnen Dienste in Containern beliebig oft repliziert auf einen Cluster aus Servern verteilen und die Kommunikation unter den Containern und nach außen sicherstellen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • mit der Kompetenz von heise online, c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie
  • einmal anmelden - alle Inhalte aller Fachredaktionen lesen - auf allen Geräten
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • jederzeit kündbar
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+
Anzeige