Menü

DIY: Bokeh mit Sternchen selbst gestalten

Üblicherweise werden Spitzlichter im Unscharfen als Polygon oder annähernd kreisrund abgebildet. Wie wär's mit etwas Abwechslung, zum Beispiel einer Sternform?

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Inhaltsverzeichnis

Besonders einfach und eindrucksvoll formen Sie Spitzlichter im Vorder- oder Hintergrund-Bokeh mit einem Objektiv, das mit Steckblenden arbeitet. Angeboten werden derartige Spezialobjektive heute allerdings nur noch selten, unter anderem von Lomography mit dem Daguerretyp Achromat 2.9/64 (ab 499 €).

(Bild: Peter Nonhoff-Arps)

Wenn Sie jedoch nicht gleich mehrere hundert Euro dafür ausgeben möchten, basteln Sie eine Steckblende in wenigen Minuten selbst. Dazu benötigen Sie ein möglichst lichtstarkes Objektiv mit Normalbrennweite oder ein leichtes Tele. Je weiter Sie Ihr Objektiv aufblenden können, desto geringer wird die Blendenmaske vignettieren – also Schattierungen in den Ecken aufweisen. Für das Aufmacherbild haben wir das Objektiv XF 35mm F1.4R an einer Fujifilm X-T20 verwendet.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+