Der optimale PC: Superleiser Mini-PC für 333 Euro als Bauvorschlag

Unser PC-Bauvorschlag iDeskMini erledigt Office-Aufgaben wie ein Großer, braucht nur wenig Platz auf dem Schreibtisch und kommt mit 8 Watt aus.

Lesezeit: 11 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 108 Beiträge
Von
  • Christian Hirsch
Inhaltsverzeichnis

Für alltägliche Office-Aufgaben reichen ein Dual-Core-Prozessor mit integrierter Grafik, genügend RAM und eine M.2-SSD aus. Lässt man die übrigen Platzfresser wie Grafikkarte, leistungsstarkes Netzteil sowie Erweiterungs-Slots auf dem Mainboard weg, lässt sich der PC auf die Größe eines Milchkartons schrumpfen und ist dabei flüsterleise und sparsam.

Mehr Bauvorschläge und Komponenten:

Mit dem iDeskMini (Kurzform für Intel-DeskMini) haben wir dieses Konzept umgesetzt, der im Unterschied zu den meisten Mini-PC-Barebones mit eingelötetem Prozessor aber mehr Freiheiten bei der Bestückung bietet.

Zum Beispiel bietet er zusätzlich Platz für zwei 2,5"-Laufwerke. Damit eignet er sich auch als Media-Center, Mini-Server oder preiswerte Schreibmaschine für die Verwandtschaft.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+