Digitale Barrierefreiheit: So machen Sie Ihre Website für alle Nutzer zugänglich

Barrierefreiheit spielt in einer älter werdenden und vielfältigen Gesellschaft eine große Rolle. Wir zeigen, wie Sie Ihre Webseite für alle zugänglich machen.

Lesezeit: 16 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 32 Beiträge

(Bild: fizkes/Shutterstock.com)

Von
  • Philip Ackermann
Inhaltsverzeichnis

Ein Internetauftritt sollte für jedermann zugänglich sein. Das ist allerdings nur möglich, wenn Sie auf eine gut lesbare Schrift, Untertitel in Videos oder Alternativtexte für Bilder setzen. Sonst könnten Sie unbewusst einen Teil Ihres Zielpublikums ausschließen.

In den vergangenen Jahren hat das Thema Barrierefreiheit mehr Aufmerksamkeit und Öffentlichkeit bekommen, weil es mittlerweile in vielen Ländern Gesetze und Verordnungen gibt, die zumindest für Websites aus dem öffentlichen Sektor (also von Ministerien, Bildungseinrichtungen, Städten etc.) vorschreiben, barrierefrei zu sein.

Mehr zu: Barrierefreiheit im Web
Interessante Bücher

In diesem Artikel zeigen wir, wie Sie den grundsätzlichen Aufbau Ihrer Webseite mit Formularen, Tabellen und Bilder barrierefrei machen. Der Artikel ist angelehnt an die Vorgaben des W3C, das zu diesem Thema eine Initiative gegründet hat, die Web Accessibility Initiative. Die wesentlichen Richtlinien finden sich dabei in den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG), sie dienen auch als Grundlage für gesetzliche Vorgaben.