Menü

Durchgangsprüfer-Armband mit LEDs selber bauen

Bastele dir ein schönes Armband, das auch als DIY-Elektronikwerkzeug zum Testen von Schaltkreisen dient.

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Inhaltsverzeichnis

Das Durchgangsprüfer-Armband ist eine DIY-Version von einem meiner Lieblingswerkzeuge: dem Multimeter. Ein Multimeter hilft uns dabei, Fehler in Schaltungen zu finden. Mit deinem neuen Armband kannst du überprüfen, ob durch die Leitungen, die du für dein Projekt gemacht hast, Strom fließt oder ob Leitungen miteinander verbunden sind, die es gar nicht sein sollten.

Wenn wir etwas als leitfähig bezeichnen, meinen wir damit, dass Strom durch dieses Material fließen kann. Wenn wir etwas als nichtleitend bezeichnen, meinen wir damit, dass dieses Material isoliert, also keinen Strom hindurchfließen lässt. Zu den leitfähigen Materialien gehören Kupferklebeband, leitfähiges Garn und manche Stoffe, nichtleitende Materialien sind zum Beispiel Papier, Pappe, normales Klebeband und Plastik. Dein Durchgangsprüfer-Armband kann dir nicht nur helfen, deine Projekte zu reparieren, du kannst damit auch die Welt um dich herum erforschen und herausfinden, welche Materialien leiten und welche nicht.

Kurzinfo

Diese Anleitung haben wir aus Helen Leighs Buch „The Crafty Kid’s Guide to DIY Electronics“ übernommen und übersetzt.

  • Durchgangsprüfer benutzen
  • Druckknopf als Schalter
  • Leitfähigkeit verstehen

Checkliste

  • Zeitaufwand:1 Stunde
  • Kosten: circa 7,50 Euro
  • Näharbeiten: Mit leitfähigem und gewöhnlichem Garn von Hand nähen.

Material

  • Filz oder anderer nicht ausfransender Stoff in den gewünschten Farben
  • leitfähiges Garn
  • gewöhnliches Garn
  • aufnähbarer Lilypad-3V-Knopfzellenhalter
  • 3V-Knopfzelle
  • 3 aufnähbare Lilypad LED Sequins in verschiedenen Farben
  • 2 Paare Metall-Druckknöpfe
  • durchsichtiger Nagellack
  • Maßband
  • Nadel
  • Schere
  • Schneiderkreide

Das Multimeter ist eines der wichtigsten Werkzeuge in der Welt der DIY-Elektronik. Es hilft uns dabei herauszufinden, was in einem Schaltkreis vor sich geht, weil man mit ihm viele praktische Dinge messen kann: wie viel Spannung unsere Batterien haben, wie stark der Stromfluss in unserem Schaltkreis ist und wie gut oder schlecht Strom durch eine Komponente fließen kann.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+