Elektroauto-Vergleich: Hyundai Ioniq 6 oder Tesla Model 3 – Wer fährt günstiger?

Mit Hyundai Ioniq 6 und Tesla Model 3 buhlen zwei ähnlich bepreiste Elektro-Limousinen um Käufer. Aber welches Modell ist im Unterhalt günstiger?

Lesezeit: 24 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 113 Beiträge
Hyundai Ioniq 6 von der Seite betrachtet

(Bild: Hyundai)

Update
Von
  • Patrick Bellmer
Inhaltsverzeichnis

Effiziente Antriebsstränge, hohe Ladeleistung, ein moderner Innenraum mit Platz für die ganze Familie – und kein SUV: Mit dem Ioniq 6 bietet Hyundai seit Ende 2022 eine Elektro-Limousine an, die in vielen Punkten an Teslas Model 3 erinnert. Das gilt auch für den Preis. Umso interessanter ist, mit welchen monatlichen Ausgaben Sie rechnen sollten. Dafür haben wir uns alle im Januar 2023 verfügbaren Motorisierungen angeschaut.

Während Ioniq 6 und Ioniq 5 (Test) optisch nicht weiter auseinanderliegen könnten, steckt unter dem Blech weitestgehend die gleiche Technik. Bei der Elektro-Limousine setzt Hyundai ebenso wie schon beim Elektro-SUV auf die E-GMP-Plattform (Electric Global Modular Platform), deren Herzstück die 800-Volt-Architektur ist. Das Model 3 nutzt hingegen seit seinem Start im Jahr 2017 eine Spannungsebene von 400 Volt, steht aber wie der Ioniq 6 auf einer reinen Elektro-Plattform. Eine weitere Gemeinsamkeit: Die Karosserie ist eher nach aerodynamischen als ästhetischen Gesichtspunkten geformt. Das resultiert immerhin in geringen Strömungswiderstandsbeiwerten (cw-Wert). Hyundai konnte 0,21 erreichen, Tesla immerhin 0,23. Für den Verbrauch ist das ein Vorteil, Schönheitswettbewerbe dürften beide Autos aber nicht gewinnen.

Strom vs. Sprit: Wer fährt günstiger?

Mit einer Länge von 4,86 m fällt der Ioniq 6 unübersehbar länger als das Model 3 mit seinen 4,69 m aus. Zudem ist Hyundais Limousine etwas breiter – 1,88 statt 1,85 m – und höher. Teslas Elektroauto macht sich mit 1,44 m fast schon flach, der Ioniq 6 baut mit 1,5 m ein wenig höher. In beiden Innenräumen finden fünf Personen Platz, auf der Rückbank sollten aber keine drei groß Gewachsenen längere Zeit mitfahren. Zumal das im Model 3 nicht nur unbequem, sondern auch problematisch werden könnte. Denn die maximale Zuladung liegt bei lediglich 313 kg (Basismodell 314 kg) zuzüglich einer 75 kg schweren Person hinter dem Lenkrad. Der Ioniq 6 erlaubt hingegen eine maximale Zuladung von 424 kg (Basismodell 447 kg) – ebenfalls zuzüglich 75 kg für Fahrer oder Fahrerin.