Menü
Mac & i

Finder automatisieren: Schnellaktionen in macOS Mojave bauen

Zusätzlich zu den mitgelieferten können Anwender auch eigene Miniprogramme erstellen und nutzen – Automator macht es möglich. Wir zeigen, wie es geht.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Finder automatisieren: Schnellaktionen in macOS Mojave bauen

Die Schnellaktionen in macOS 10.14 alias Mojave sind eine feine Sache: Nutzer können direkt aus dem Dateimanager Finder Automatisierungen ablaufen lassen, etwa Bilder zurechtschneiden, umbenennen, verschieben und vieles mehr.

Aufgefunden sind die Schnellaktionen leicht: Sie erscheinen als Icons in der neuen Galerie-Ansicht des Finders, im Kontextmenü unter "Schnellaktionen" sowie im klassischen "Dienste"-Menü innerhalb des Programm-Menüs. Besonders interessant für Nutzer eines MacBook Pro ab 2016: Mann kann die Befehle auch elegant über die Touch Bar aufrufen.

kurz & knapp

  • Apple liefert in Mojave einige Finder-Schnellaktionen mit, etwa zum Drehen von Bildern.
  • Anwender können eigene Schnellaktionen mit Hilfe von Automator bauen.
  • Schnellaktionen lassen sich in der Finder-Vorschau im Datei-Kontextmenü oder in der Touch Bar aufrufen.
mehr anzeigen

Erstellen lassen sich die Schnellaktionen auf verschiedenen Wegen. Profi-Entwickler, die ihre Lösungen möglicherweise im App-Store anbieten wollen, wählen eher die leistungsstarken App-Extensions. Dazu braucht es aber weitgehende Kenntnisse in Swift und Xcode.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+