Fix und fertig vom Dienstleister: Das taugen gerahmte Fotodrucke

Geschenke kaufen, ohne das Haus zu verlassen: Welche Qualität Sie bei gerahmten Fotodrucken erwarten können, haben wir bei sechs Dienstleistern überprüft.

Lesezeit: 9 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: Photographee.eu - Adobe Stock)

Von
Inhaltsverzeichnis

Ein Druck an der Wand, ansprechend präsentiert, wertet jeden Raum optisch auf und sorgt für Gemütlichkeit. Inzwischen bieten etliche Fotodruckdienstleister Komplettsets aus Print und Rahmen an. Zielgruppe sind alle, die keine Möglichkeit oder Zeit haben, beides einzeln zu besorgen und anschließend noch zusammenzubasteln. Dabei gibt es sowohl günstige Lösungen als auch Ausführungen, die getrost in einer Kunstgalerie Platz finden könnten.

Wer jetzt denkt, dass die sechs Pakete mehr oder weniger den gleichen Inhalt haben sollten, den müssen wir leider enttäuschen. Nicht nur die Verpackungen fielen durch unterschiedliche Formate auf. Die zusätzlichen Schutzmaßnahmen für Lack, Ecken und Kanten reichten von "nicht vorhanden" (Cewe) bis "unverwüstlich" (Whitewall).

Das Interessanteste aber waren die Größen. Jeder Anbieter gestaltet das Produkt anders. Wir bestellten das jeweilige Angebot von 20 × 20 Zentimetern und erhielten Rahmengrößen zwischen 20 (Meinfoto) und 31 Zentimetern (Posterxxl) sowie Bildgrößen von 11 (Meinfoto) bis 20 Zentimetern (Whitewall).

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+