Flutter-Tutorial, Teil 1: State Management

Flutter verbindet moderne Programmierparadigmen zur plattformübergreifenden Umsetzung von App-Oberflächen. Die besondere Herausfoderung dabei: State Management.

Lesezeit: 9 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
Inhaltsverzeichnis

Das Frontend moderner Browseranwendungen und mobiler Apps konfrontiert Entwickler mit komplexen Anforderungen. State Management zählt dabei zu den zentralen implementierungstechnischen Aspekten in der gegenwärtigen UI-Entwicklung. Im Kern geht es darum, alle Informationen zu verwalten, die für die vollständige Abbildung der Oberfläche zu einem beliebigen Zeitpunkt wichtig sind. Durch fortlaufende Benutzerinteraktion sind sie permanenten Änderungen unterworfen.

Anhand des Wirkungsbereichs lassen sich verschiedene Kategorien eines Zustands unterscheiden. Local UI State umfasst die internen Zustandseigenschaften einer einzelnen UI-Komponente. Sie dienen ausschließlich deren eigener Repräsentation an der Oberfläche und bestimmen beispielsweise die Farbe eines Buttons. In der Handhabung gestaltet sich der lokale UI-Zustand wegen des abgeschlossenen Zuständigkeitsbereichs einfach.

Der globale App State hingegen umfasst die Daten, die mehrere unabhängige Bestandteile der Oberfläche parallel beziehen, anzeigen und verändern. Die akkurate Haltung und Synchronisierung solcher geteilten Zustandsinformationen über Komponentengrenzen hinweg und im Zusammenspiel mit dem Backend erweist sich in der Praxis als oftmals unterschätzte Herausforderung. Ohne den Einsatz eines erprobten Systems zur globalen Zustandsverwaltung sind in komplexen Oberflächen und den daraus resultierenden langen Handlungssträngen der Interaktion schwer nachvollziehbare und behebbare Fehlerkonstellationen zwangsläufig vorprogrammiert.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+