Foto-Websites mit Lightroom und Adobe Portfolio erstellen

Mit Adobe Portfolio ist eine moderne Foto-Website schnell erstellt. Der Service ist Teil der Creative Cloud und importiert auch Lightroom-Fotoalben.

Lesezeit: 18 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge

(Bild: Logo von Adobe, Fotos von Daniel Berger)

Von
  • Daniel Berger
Inhaltsverzeichnis

Eine Woche Urlaub, bestes Wetter und viele schöne Eindrücke – festgehalten in unzähligen Fotos. Bevor die nun aber ihre ewige Ruhe im Lightroom-Katalog finden, sollen sie lieber im Web zur Schau gestellt werden. Mit Adobe Portfolio geht das schnell und einfach, vor allem, wenn man seine Bilder in Lightroom bereits bearbeitet und in Alben sortiert hat. Dann sind es tatsächlich nur wenige Klicks, bis die Bilder auf einer schicken Foto-Website online gehen. Um den Code und CSS-Tricksereien müssen sich die Nutzer bei der Gestaltung nicht kümmern.

Mehr zu Bildbearbeitung und Gestaltung:

Interessant ist Adobe Portfolio nicht nur für (Hobby-)Fotografen, sondern auch für Illustratoren oder Grafiker, die ihre kreativen Werke präsentieren und neue Aufträge bekommen möchten. Der Adobe-Service sorgt dafür, dass Fotos, Illustrationen und Grafiken professionell in Szene gesetzt sind. Auf Wunsch ist die Präsenz auch über eine eigene Domain erreichbar. Das Portfolio ist schnell prall gefüllt: Alle Inhalte lassen sich entweder über den Browser hochladen oder über Lightroom und die Creative Cloud integrieren. Auch ein Import von Behance-Projekten ist möglich. Die populäre Plattform bietet Kreativen die Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren und sich weltweit zu vernetzen.

Adobe Portfolio ist Bestandteil der Creative Cloud und lässt sich nicht unabhängig abonnieren. Am günstigsten ist derzeit das Foto-Abo für knapp 12 Euro im Monat. Darin enthalten sind 20 GByte Online-Speicher, wenn Sie Lightroom Classic nutzen wollen. Entscheiden Sie sich ausschließlich für das Cloud-basierte Lightroom CC, erhalten Sie einen TByte Speicher, der für eine sinnvolle Nutzung der App auch nötig ist. Weitere Unterschiede zwischen Classic und CC erklärt unser Vergleich. In beiden Abo-Varianten ist außerdem Photoshop für komplexe Bildbearbeitungen enthalten.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+