GitHub Pages: Websites mit und ohne eigener Domain auf GitHub hosten

Zum Betreiben einer kleinen Homepage braucht man kein dediziertes Webhosting. Ein GitHub-Account reicht für den Anfang aus.

Lesezeit: 6 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

(Bild: Thorsten Hübner)

Von
Inhaltsverzeichnis

Hosting-Angebote für die eigene Website gibt es wie Sand am Meer. Hat man keine "Berührungsängste" mit GitHub und weder dynamische noch besonders große Inhalte anzubieten, findet man in GitHub Pages einen flexiblen Webhoster mit 100 GByte Traffic und bis zu 1 GByte Speicherplatz. Und um Dinge wie Updates oder Sicherheitseinstellungen muss man sich auch nicht mehr selbst kümmern. Wer eine eigene Domain verbinden will, kann das mit den passenden DNS-Eintrag erledigen. Dann liefert GitHub die eigene Website nicht nur über beispiel.github.io aus.

Ein paar Haken hat die Sache aber dennoch: Zum einen kann man nur Dateien mit maximal 100 MByte hochladen. Wer also etwa ein größeres Video einbinden will, ist mit YouTube besser bedient. Soll die Website von nicht-technikaffinen Menschen betreut werden, stellt man diese vor eine große Aufgabe, denn GitHub bietet keinen hübschen WYSIWYG-Editor, sondern nur einen simplen Texteditor mit einer einfachen Vorschaufunktion für Markdown und HTML-Dateien. Immerhin kann man jede noch so verhunzte Änderung durch die Versionskontrolle wieder rückgängig machen. Wer den kostenlosen Tarif von GitHub nutzt, muss sein Repository für die Website öffentlich machen. Das ist nur dann ein Problem, wenn man Inhalte anbieten will, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Vermutlich ist GitHub dann aber eh die falsche Wahl.

Wenn Sie nur eine bereits bestehende Seite umziehen wollen, können Sie die Dateien auch einfach in ein Repository laden und GitHub als reinen Hoster nutzen. Pages kann jedoch mehr als nur Websites ausliefern.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+