Hörspiel-Player für Vorschulkinder bauen

Ein Hörspiel-Player, bei dem sich Kinder das Programm selbst aussuchen können – dank Node-Red, Sonos Smart Speaker und Mikrocontroller auch ohne Lesekenntnisse.

Lesezeit: 6 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Thomas Konnemann
Inhaltsverzeichnis

Sohnemann 1 ruft von oben: "Papa, ich will was hören! Machst du mir was an?" Ich schnappe das Tablet und den Bluetooth-Lautsprecher und laufe hoch. Kaum bin ich wieder unten, da kommt von oben: "Papa, das kenne ich schon! Ich will was anderes!" Also wieder nach oben und was anderes ausgesucht. Das geht dreimal so. Dem genervten Gefühl entsteigt die Idee: "Warum nicht etwas bauen, mit dem unsere Kinder, die noch nicht lesen können, selbst ihre Hörbücher starten können?" Gesagt, getan!

Für das Kind ist die Bedienung ganz einfach: Es legt eine bunte Karte auf einen kleinen Kasten und das dazu passende Hörspiel, sei es "Die drei Fragezeichen Kids" oder "Lego Ninjago" beginnt. Einfacher geht es nicht.

Damit es fürs Kind einfach ist, muss die Technik den für Kinder schwierigen Teil übernehmen. Ein ESP32 oder ESP8266 mit NFC-Kartenleser liest die ID eines NFC-Tags aus und schickt diese mithilfe des IoT-Kommunikationsprotokolls MQTT an den IoT-Automationsbaukasten Node-Red. Der startet die zur ID gehörige Playlist aus den Hörbuchkapiteln auf einem Sonos-Lautsprecher. Die dazugehörigen MP3-Dateien und Playlisten liegen auf einem NAS, das als Musikbibliothek per Netzwerkprotokoll SMB in das Sonos-System eingebunden ist.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+