IT-Sicherheit: Mit Desinfec't 2021 Viren aufspüren und erledigen

Wenn in Windows sprichwörtlich der Wurm drin ist, treibt Desinfec’t diesen aus. Außerdem rettet es wichtige Daten aus einem nicht mehr startenden Windows.

Lesezeit: 18 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: Andreas Martini)

Von
  • Dennis Schirrmacher
Inhaltsverzeichnis

Um für den Viren-Notfall gerüstet zu sein, sollten Sie das ISO-Image von Desinfec’t am besten sofort herunterladen und auf einem USB-Stick installieren. Schließlich sollte ein womöglich infizierter Windows-PC ausgeschaltet bleiben, damit ein Schädling im laufenden System nicht noch mehr Unheil anrichten kann. Den Stick bewahren Sie in einer Schublade auf – das gibt ein sicheres Gefühl, falls doch mal was passiert.

Das ist neu in Desinfec’t 2021
  • Gratis Signatur-Updates bis Juni 2022
  • Thor-Lite-Scanner
  • Kompatibilität mit NVME-SSDs erhöht
  • Ubuntu 20.04.2
  • Kernel 5.4 und alternativ 5.11.8
  • aktualisierte Expertentools: QPhotoRec, Partitionen klonen

Damit das System von einem USB-Stick startet, müssen Sie es mit unseren Tools installieren. Bitte benutzen Sie ausschließlich die integrierten Installationsroutinen, damit das Sicherheitstool fehlerfrei läuft. Das bloße Kopieren der ISO-Datei auf einen Stick führt nicht zu einem lauffähigen System. Der Grund dafür ist, dass Desinfec’t auf mehrere Partitionen aufbaut, die nur unsere Tools korrekt erzeugen. Zwar können Sie das System auch auf einen Dual-Layer-DVD-Rohling brennen, sein volles Potenzial spielt Desinfec’t aber erst von einem USB-Stick aus. Nur darauf speichert es aktualisierte Daten wie Viren-Signaturen und gerettete Dateien dauerhaft. Das Erstellen eines Sticks gelingt über mehrere Wege.

Wenn Windows läuft, müssen Sie das heruntergeladene ISO-Image zuerst als Laufwerk im Datei-Explorer verfügbar machen. In der Standardeinstellung von Windows 10 gelingt das mit einem Doppelklick auf die ISO-Datei. Danach taucht Desinfec’t als Laufwerk im Explorer auf. Wenn Sie ein DVD-Brennprogramm installiert haben, könnte es an dieser Stelle dazwischenfunken, indem es die Datei auf einen Datenträger brennen will. In diesem Fall klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen "Öffnen" oder "Öffnen mit/Windows-Explorer" aus.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+