Kabelfritz-Monitor: Die Leitungsgüte von Fritzboxen mit dem Raspi überwachen

Mit einem Kabelfritz-Monitor können Sie die von Fritzboxen erfassten Leitungsparameter auf einem Linux-Rechner dauerhaft speichern. Wir zeigen, wie das geht.

Lesezeit: 22 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 66 Beiträge
, Thorsten Hübner

(Bild: Thorsten Hübner)

Von
  • Jens Friedrich
  • Dusan Zivadinovic
Inhaltsverzeichnis

Wenn Webseiten hakeln und Downloads mal langsam und mal schnell laufen, ist guter Rat teuer: Liegt eine Störung der Leitung zum Internet vor oder handelt es sich um einen Engpass außerhalb des Provider-Netzwerks? Der Unterschied ist bei Störungsmeldungen wichtig, weil Netzbetreiber nur bei Störungen im eigenen Netz aktiv werden.

Mehr zum Thema Fritzbox

Etwas Know-how vorausgesetzt, kann man versuchen, das Problem mit Werkzeugen wie Ping oder mtr zu analysieren. Aber das ist mühsam und liefert bei physikalischen Störungen der Leitung nur indirekte Hinweise und keine Beweise für schwankende oder dauerhaft niedrige Leitungsgüte.

Fritzbox-User sind in solchen Situationen besser gestellt als Nutzer anderer Router: Alle Router des Berliner Herstellers AVM, die die Internetverbindung mittels integrierter Modems aufbauen, erfassen die Eigenschaften der Leitung und blenden sie im Webinterface ein. Das trifft auf Fritzboxen für DSL-, Kabel-, Glasfaser- und Mobilfunk-Internetzugänge zu.