Kaufberatung: Gebrauchte Macs gut und günstig

Wir sagen, was Sie beim Kauf eines gebrauchten Macs beachten sollten und geben konkrete Empfehlungen, welches Modell sich wofür am besten eignet.

Lesezeit: 14 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 23 Beiträge
Von
Inhaltsverzeichnis

Ein 27-Zoll-iMac mit 16 GByte Arbeitsspeicher und einem Fusion Drive mit 1 TByte kostet aktuell bei Apple 2340 Euro. 3520 Euro zahlt man mindestens, wenn man ein 15-Zoll-MacBook mit 16/1024 GByte kaufen will. Natürlich bekommt man dafür einen aktuellen Prozessor, einen leistungsstarken Grafikchip und Thunderbolt 3 – aber braucht man das wirklich, oder reicht auch die Performance eines Macs der letzten Jahre? Schließlich ließe sich mit einem hier von uns vorgestellten Gebrauchten bei gleicher Speicherausstattung zwischen 1300 und 2600 Euro sparen, das sind bis zu 77 Prozent weniger.

Doch wo bekommt man solch einen Mac, was darf er kosten, womit kann man ihn aufrüsten und welches Risiko besteht bei Schäden? Unser Ratgeber widmet sich allen relevanten Fragen und stellt beispielhafte Konfigurationen vor, die durchaus noch zeitgemäß sind.

Wir haben uns dabei auf besonders attraktive Modelle konzentriert, die entweder günstig zu haben, gut modernisierbar oder sehr beliebt sind. Der Mac Pro 2013 und das 12-Zoll-MacBook beispielsweise zählen nicht dazu.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+