Know-How für Bastelprojekte: Wechselspannung in Gleichspannung umwandeln

Die meisten Maker-Projekte wollen mit Gleichspannungen von weniger als 15V betrieben werden. Wir zeigen, mit welchen Mitteln man von AC auf DC kommt.

Lesezeit: 13 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge
,
Von
  • Daniel Bachfeld
Inhaltsverzeichnis
Mehr zu Elektrotechnik

Um von der hohen Wechselspannung im Haushalt auf eine für die meisten Geräte und Bastelprojekte verträgliche Gleichspannung zu kommen, bedarf es einiger elektronischer Komponenten. Bei älteren Hausgeräten sind oft bereits integriert: Ein Transformator transformiert die Netzspannung von 230V auf eine niedrige Wechselspannung auf seiner Sekundärseite, beispielsweise auf 15V.

Ein nachfolgender Brückengleichrichter macht aus der 15V-Wechselspannung eine pulsierende Gleichspannung. Ein parallel angeschlossener, ziemlich großer (Elektrolyt-)Kondensator (kurz Elko) glättet die Spannung, sodass eine mehr oder minder konstante Gleichspannung entsteht .

Ein einfacher Aufbau solch einer Spannungsversorgung ist auf der folgenden Abbildung zu sehen.