Know-how Farben (Teil 1): Das bewirken Farbprofile

RGB-Bilder brauchen Farbprofile, wenn sie „farbrichtig“ angezeigt oder ausgedruckt werden sollen. Doch was sind und wie wirken solche Profile eigentlich? Diese und andere Fragen beantworten wir in einer kleinen Artikelserie, und machen dabei auch ab und zu einen Abstecher vom Farb- in den Weltraum.

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Ralph Altmann
Inhaltsverzeichnis

Ob Ihr Browser, mit dem Sie gerade diesen Artikel lesen, überhaupt Farbmanagement unterstützt, zeigt das folgende Bild:

Roter Planet oder blauer Planet? Was Sie hier sehen, hängt davon ab, ob das Farbmanagement arbeitet oder nicht.

(Bild: Ralph Altmann)

Sehen Sie einen roten Planeten mit zwei „Monden“ – einer blau, einer grün –, dann ist alles in Ordnung. Zeigt Ihr PC aber statt eines roten einen großen blauen Planeten in der Mitte an, dann funktioniert das Farbmanagement nicht wie gewünscht. Oder es ist – wie bei fast allen Nicht-Windows-Smartphones und Tablets – gar nicht erst eingebaut. Aktuelle Browser auf dem Windows-PC und dem Mac arbeiten unseres Wissens inzwischen alle mit Farbmanagement.