Gegen Lärm und für besseren Gehörschutz: Lautstärke selbst messen mit iOS

Verschiedene kostenfreie Apps verwandeln ein iPhone in ein Dezibel-Messgerät. Wir zeigen, wie das geht.

Lesezeit: 4 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Kai Schwirzke
Inhaltsverzeichnis

Der Nachbar nervt mit seinem dröhnenden Motorrad und die WG nebenan hat ganz eigene Vorstellungen von Zimmerlautstärke? In solchen Fällen helfen Messungen, subjektiv empfundenen Lärm objektiv als solchen zu belegen. Dazu benötigen Sie lediglich ein iOS-Gerät und eine passende App, die es sogar kostenlos gibt.

Natürlich dienen solche Mess-Apps nicht allein der Beilegung nachbarschaftlicher Zwistigkeiten. Sie eignen sich zum Beispiel auch dazu, bei Konzerten zu prüfen, ob die Lautstärke bereits gesundheitsschädliche Dimensionen angenommen hat und Sie besser Ohrenstöpsel anlegen. Auch am Arbeitsplatz helfen die Apps, gesundheitsschädliche Lärmbelastungen frühzeitig zu erkennen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit solchen Anwendungen arbeiten.

Warum solche Audiomessungen bereits mit den in iOS-Geräten integrierten Mikrofonen verblüffend präzise Ergebnisse liefern, erklären wir etwas später. Für den schnellen Einstieg laden Sie bitte zunächst die kostenlose Version von Decibel X aus dem App Store und starten sie. In der unteren Hälfte sehen Sie ein großes, „analoges“ VU-Meter, wie Sie es vielleicht von alten Tonbandgeräten oder Kassettenrekordern kennen. In der Mitte sitzt ein grüner „Play“-Button. Wenn Sie darauf tippen, beginnt die App mit der Lautstärkemessung, das „Play“-Symbol verwandelt sich in ein „Pause“-Icon, über das Sie die Messung wieder beenden.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+