Make-Projekt: Bauanleitung für einen Retro-Audio-Player

Unser selbstgebauter Kassettenrekorder kommt ohne Kassetten aus: Hinter dem Retro-Design steckt ein ESP32, der Hörbücher und Musik von einer SD-Karte abspielt.

Lesezeit: 18 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
,
Von
  • Maximilian Kern
Inhaltsverzeichnis
Audio- und Musikprojekte

In Sachen intuitiver Bedienung war an den Kassettenspielern der 1970er bis 1990er wenig auszusetzen: Eine Taste zum Starten der Wiedergabe, eine zum Stoppen und zwei weitere zum Vor- und Zurückspulen. Selbst die Abspielposition in Hörbüchern blieb beim Ausschalten bestehen, ganz ohne Software.

Heute sind solche Geräte natürlich keine Option mehr, sie sind zusammen mit ihren Kassetten längst aus den Geschäften verschwunden. Aber lässt sich die Optik und Haptik der Kassettenrekorder trotzdem auf moderne Hardware übertragen?

Aus dieser Überlegung heraus ist ein ESP32-basierter MP3-Player entstanden, der an seine historischen Vorbilder angelehnt ist und dennoch einige moderne Funktionen zu bieten hat.