Maker-Faire-Maskottchen als Stempel bauen mit FreeCAD

Diesmal bauen wir mit der Open-Source-Software FreeCAD einen Stempel und fertigen ihn im 3D-Drucker mit dem geeigneten elastischen Material.

Lesezeit: 10 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Matthias Mett
Inhaltsverzeichnis

Bei FreeCAD handelt es sich um eine kostenlose Open-Source-Software zum Erstellen von dreidimensionalen Modellen. Im Make-Artikel "Ring frei für FreeCAD" haben wir bereits gezeigt, wie man mit FreeCAD einen Fingerring mit eingeprägter und aufgesetzter Beschriftung konstruiert und beim Dienstleister im Metall-3D-Druck fertigen lässt. Die Zeichenwerkzeuge von FreeCAD kamen dabei nur kurz zur Sprache, deshalb wird diesmal mit deren Hilfe ein Stempel nach einer Bildvorlage konstruiert und ebenfalls 3D-gedruckt. Dabei entsteht die Stempelplatte aus flexiblem, gummiartigen Material, der Griff hingegen aus festem Kunststoff.

FreeCAD (Download) können Sie für die Betriebssysteme Microsoft Windows, macOS und Linux herunterladen. Nachdem Sie das Programm installiert haben, beginnen Sie über das Dashboard ein neues Dokument. Speichern Sie es zuerst unter Datei/Speichern unter mit dem Namen "Makey" ab, da in diesem Beispiel die Konturen des Maker-Faire-Maskottchens, des Roboters Makey nachgezeichnet werden sollen.

Auf der linken Seite des Programms befindet sich eine Baumansicht, in der die Dokumentenstruktur dargestellt ist. Sobald man ein neues Objekt erstellt, findet es sich dort wieder. Klickt man es an, öffnet sich unterhalb der Baumansicht das Eigenschaftenfenster, in dem sich die Parameter des Objektes anpassen lassen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+