Menü

Makro-Fotografie: Entdeckungsreise ins Blütenherz

Blüten sind die Gesichter der Blumen. Zahlreiche Details entgehen dem flüchtigen Blick. Zeit, sich ihnen mit chirurgischer Präzision zu nähern.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
Von

Inhaltsverzeichnis

Die Farben- und Formenvielfalt, verbunden mit dem ständigen Wandel aus Entstehen und Vergehen, macht die Naturfotografie zu einer niemals endenden Entdeckungsreise. Zahlreiche Details sind nicht offensichtlich, sondern kommen erst auf den zweiten Blick zum Vorschein.

Das trifft insbesondere für Blüten zu, die sich je nach Pflanze und Abstammung in vielfältiger Weise unterscheiden. Markant sind ihre Ausfärbungen und Blütenformen. Sie sitzen für gewöhnlich an der Spitze eines verlängerten Sprosses, den man Blütenboden nennt. Die meisten Pflanzen bilden farbige Blütenblätter (Krone) aus, die von einem Wirtel aus Kelchblättern eingefasst sind. Zwittrige Blüten besitzen im Zentrum männliche Staubblätter (Stamina) mit Staubbeuteln (Antheren), Stielen und Staubfäden (Filamente). Sie umgeben die weiblichen Fruchtblätter (Karpelle, verwachsen als Stempel bekannt). Es gibt zwar jede Menge Blütenformen, ihr Grundaufbau ist aber prinzipiell gleich. Manche Pflanzen täuschen den Betrachter, indem sie mit sogenannten Hochblättern (Brakteen) die eigentliche Blüte erst auf den zweiten Blick zu erkennen geben. Bei gefüllten Formen hat sich der klassische Blütenaufbau zurückgebildet. Dieses Konglomerat aus Farben, Formen und Texturen in teils abstrakten Strukturen konzentriert sich auf lediglich wenige Quadratzentimeter.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+