Makro-Fotografie vor der Haustür: Ausrüstung, Motive, Technik und Bildgestaltung

Für spektakuläre Makros müssen Sie nicht weit reisen. Viele heimische Insekten, Amphibien und Pflanzen sind äußerst fotogen. Inspirationen zum Gleichloslegen.

Lesezeit: 25 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
So ein Motiv ist ein absoluter Glückstreffer. Der kleine Laubfrosch hat die Kamillenblüte erobert und schaut hier beinahe neckisch in die Kamera. Erwischt habe ich das Tier an einem Augustmorgen. Canon EOS 7D Mark II mit EF 100mm f/2.8L  ISO 320  f/8.0  1/200 s,

So ein Motiv ist ein absoluter Glückstreffer. Der kleine Laubfrosch hat die Kamillenblüte erobert und schaut hier beinahe neckisch in die Kamera. Erwischt habe ich das Tier an einem Augustmorgen. Canon EOS 7D Mark II mit EF 100mm f/2.8L | ISO 320 | f/8.0 | 1/200 s

Von
  • Sandra Malz
Inhaltsverzeichnis

Bunte Farben, harmonische Hintergründe, exotische Ansichten: Die Makro-Fotografie erschließt uns eine einzigartige Motivfülle direkt vor der Haustür. Dank der hier typischen großen Abbildungsmaßstäbe wirken selbst vertrauteste Tierchen wie Bienen, Hummeln oder Raupen ganz außergewöhnlich.

Makrofotografie

Einen großen Technikpark brauchen Sie für starke Aufnahmen nicht auffahren. Im Gegenteil: Weniger ist mehr. Das weiß ich aus Erfahrung und ziehe deshalb nur mit einer vergleichsweise einfachen Fotoausrüstung los, selbst ein Stativ spare ich mir meist. Entscheidend ist der Fokus auf Ihr Motiv und die Auseinandersetzung damit. Mit diesem Artikel möchte ich Sie dazu inspirieren, die kleine, große Welt direkt vor Ihrer Haustür zu entdecken und harmonisch in Szene zu setzen.

Ich bin überzeugt davon, dass jedes Makro-Foto – egal wie bekannt sein Motiv auch sein mag – zu einem Top-Makro werden kann. Schaffen Sie Bilder, die Sie glücklich machen, die Sie selbst gerne betrachten und die Sie zum Lächeln bringen. Dann haben Sie gewonnen.