Mehr als guter Sound: Tricks & Kniffe zu HomePod und HomePod mini

Apples vernetzte Siri-Lautsprecher können nicht nur Audio abspielen. 12 Tipps zum HomePod und HomePod mini.

Lesezeit: 6 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 9 Beiträge

(Bild: Apple)

Von
  • Holger Zelder
Inhaltsverzeichnis

Wenn Sie Ihren HomePod oder HomePod mini einrichten, müssen Sie diesen einem Raum zuordnen, etwa dem Wohnzimmer oder der Küche. Sie können auch selbst einen Namen festlegen, der leicht von der Zunge geht.

Möchten Sie per Siri dem HomePod einen Sprachbefehl erteilen, sagen Sie stets den Raumnamen dazu: etwa „Hey Siri, spiele meine Lieblingsmusik in der Küche“ für eine Tanzparty beim Kochen.

Haben Sie mehrere HomePods in verschiedenen Zimmern, weisen Sie diese idealerweise separaten virtuellen Räumen zu, um sie gezielt anzusprechen. Etwa „Spiele das im Wohnzimmer“, um die aktuelle Wiedergabe in einen anderen Raum zu transferieren.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+