Menü
c't Magazin

Mesh-WLAN, VPN und verteilte Telefonie mit FritzOS 7 einrichten

AVMs Router-System FritzOS 7 weitet nicht nur per Mesh das WLAN aus, es kann noch einiges mehr. Wir geben Tipps zu VPN und Telefonie-Mesh auf der Fritzbox.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 41 Beiträge

In FritzOS 7 steigt Mesh-WLAN zum zentralen Element in den Fritzbox-Routern auf, auch wenn die Technik schon in älteren Versionen umgesetzt war. Mesh-WLAN-Systeme sollen mit mehreren untereinander per Funk, Ethernet-LAN oder Powerline gekoppelten Basen (Nodes) größere Wohnungen oder Häuser lückenlos und flott per WLAN abdecken.

Als Mesh-Master hat die Fritzbox mit Internetzugang die Fäden in der Hand: Über sie kann man weitere Geräte wie Fritz-WLAN-Repeater oder Fritz-Powerline-Adapter einbinden und in der Mesh-Übersicht zentral deren Firmware auf Stand halten.

Mehr zur Fritzbox

Mit der Mesh-Kopplung übernehmen diese Geräte die WLAN-Einstellungen vom Mesh-Master. Spätere Änderungen wie ein neues WLAN-Passwort oder Zeitsperren für die Gadgets der Sprösslinge wandern ebenfalls automatisch ins ganze Netz. So muss man bei solchen Änderungen nicht mehr jedes Gerät einzeln anfassen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+