Für die Schule: Unterricht und virtuelle Workshops mit BigBlueButton durchführen

Die Open-Source-Plattform BigBlueButton stellt virtuelle Räume für Seminare bereit. Die Software ist schnell eingerichtet: Wir zeigen, wie es geht.

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge

(Bild: Thorsten Hübner)

Von
  • Kim Sartorius
Inhaltsverzeichnis

Auch wenn die Schulen langsam wieder öffnen und die Unis vereinzelt Präsenzveranstaltungen planen: Viele Professoren und Lehrer unterrichten noch aus dem Homeoffice. An der Ostfalia, Hochschule für angewandte Wissenschaften, finden dieses Semester sogar Prüfungen online statt.

Studierende des Online-Studiengangs Medieninformatik schreiben Klausuren mit eingeschalteter Webcam und Mikrofon im Online-Portal oder stellen sich mündlichen Prüfungen via Adobe Connect. Für die Lehre per Videokonferenz braucht es Programme, die mit hohen Teilnehmerzahlen klarkommen und leicht zu bedienen sind.

2007 entwickelten Studenten der Carleton University in Ottawa den ersten Testkandidaten des Open-Source-Programms BigBlueButton (BBB). Dieses eignet sich nicht nur für Lehrveranstaltungen, sondern auch für Vereine und Organisationen, die ihre Treffen online abhalten. Neben einem gemeinsamen Videochat bietet die Software Breakout-Räume, in denen sich Teilnehmer in kleinen Gruppen treffen und besprechen können sowie Whiteboards fürs gemeinsame Brainstorming. Bis zu 150 Teilnehmer sollen BBB gleichzeitig nutzen können. Der Hersteller empfiehlt, eine Zahl von 100 Personen nicht zu überschreiten.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+