Arduino: Audiodaten lesen und abspielen

Mit dem Arduino lassen sich Audio-Daten von der SD-Karte lesen und in ansprechender Tonqualität abspielen. Eine nützliche Erweiterung für das eigene Projekt.

Lesezeit: 21 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Maik Schmidt
Inhaltsverzeichnis

Von SD-Karten zu lesen, bietet für den Arduino viele neue Möglichkeiten. Beispielsweise kann eine SD-Karte Konfigurationsdaten enthalten, die sonst jedes Mal mit dem kompilierten Projekt aufs Board geladen werden müssten. In manchen Fällen, wie zum Beispiel bei Grafik- und Level-Daten von Videospielen, können die zu verarbeitenden Daten auch schlichtweg zu groß für den Speicher des Arduino sein, sodass sie gar nicht alle ins kompilierte Projekt passen.

Das gilt auch für die meisten Audio-Dateien, und dabei ist insbesondere das Abspielen von Audio-Dateien für viele Projekte eine nützliche Erweiterung. Akustische Signale werten nicht nur Spiele auf, sondern können auch als Benutzerschnittstelle für ernsthafte Anwendungen dienen.

Erstaunlicherweise kann der Arduino mit nur wenigen Handgriffen und einem Minimum an Hardware Audio-Dateien in fast beliebiger Länge in ansprechender Qualität abspielen.