Musikkomposition unter Linux: Wie Sie mit Ardour einen Song produzieren

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit der funktionsreichen Software Ardour aufnehmen, einen Beat programmieren und Ihr erstes Musikstück exportieren.

Lesezeit: 20 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
, Albert Hulm

(Bild: Albert Hulm)

Von
  • Alexander von Westernhagen
Inhaltsverzeichnis

Für Audioproduktionen hat sich die freie Recording-Software Ardour einen Namen gemacht. Für kleines Geld, teils auch kostenlos, bietet sie einen erstaunlichen Funktionsumfang. Doch für Einsteiger kann Ardour, wie fast jede Digital Audio Workstation (DAW), verwirrend sein.

Daher erklären wir Ihnen in diesem Artikel die wichtigsten Tools und Einstellungen und zeigen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren ersten Beat programmieren, Aufnahmen einspielen, abmischen und schlussendlich Ihr erstes Musikstück exportieren.

Mehr zu Musik-Zubehör, -Software und -Produktion:

Loslegen können Sie bereits mit dem integrierten Sound-Interface ("Soundkarte") Ihres Computers. Ein USB-Audio-Interface benötigen Sie erst, wenn Sie physische Instrumente einspielen oder in ein Mikrofon singen wollen. Zum Abhören genügt zunächst ein möglichst neutral klingender Kopfhörer.