Menü

Präzisions-Touchpads unter Windows 10 ausreizen

Viele Notebooks bringen moderne Präzisions-Touchpads mit. Dank eines einheitlichen Standards beherrschen sie überraschend praktische Mehrfingergesten.

Lesezeit: 4 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: Albert Hulm)

Von

Inhaltsverzeichnis

Denkt man an Touch-Eingabe mit Windows, landet man recht schnell bei Geräten wie Microsofts Surface-Vorzeigeprodukten. Doch auch die klassischen Notebook-Touchpads haben sich weiterentwickelt. Microsoft hat der Entwicklung mit seinem "Precision Touchpad"-Standard Vorschub geleistet. Damit ausgestattete Notebooks gab es schon zu Windows-8.1-Zeiten; in aktuellen Windows-10-Versionen gibt es mehr Funktionen und eine komfortable Konfiguration.

Anders als der Name vermuten lässt, geht es dabei nicht bloß um möglichst genaue Touchpads, sondern vor allem um eine einheitliche Schnittstelle, damit die Touchpad-Hardware direkt mit dem Windows-eigenen Standardtreiber kommunizieren kann. Um qualitative Mindeststandards sicherzustellen, macht Microsoft recht ausführliche Vorgaben für die softwareseitige Implementierung, aber auch für Größe, mechanische Beschaffenheit und ideale Platzierung der Präzisions-Touchpads. So soll vermieden werden, dass Notebook-Hersteller allzu miese Qualität verbauen. Als Multitouch-Sensoren lassen sich die Touchpads außerdem mit praktischen Mehrfingergesten bedienen, die kaum einer kennt.

Moderne Touchpads können daher mehr, als sich auf den ersten Blick erschließt – etwa mit drei- und vier-Finger-Gesten umgehen, die sich in einem gewissen Rahmen umkonfigurieren lassen. Um herauszufinden, ob Ihr Notebook die passende Hardware hat, prüfen Sie, ob in den Windows-Einstellungen unter "Geräte" ein Menü namens "Touchpad" zu finden ist, das Sie mit der Aussage "Ihr PC hat ein Präzisionstouchpad" begrüßt. Dieses Menü verschafft Ihnen denn auch gleich einen guten Überblick über die möglichen Gesten.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+