Menü

Produkt- und People-Fotografie: Reflexbox für ultraweiches Licht in der Praxis

Die hier vorgestellte Reflexbox setzt auf eine leichte und flexible Schirmkonstruktion. Mit dem weichen Licht gestalten Sie besonders stimmungsvolle Szenen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von

Inhaltsverzeichnis

In der Produkt- oder People-Fotografie wünscht man sich häufig ein weiches Licht, das die Schattierungen besonders sanft und ästhetisch modelliert. Infrage kommen große Softboxen mit Innendiffusor. Aber diese Gerätschaften sind teuer, der Aufbau ist umständlich und man muss sich für ein Bajonett entscheiden. Wer Speedlights einsetzen möchte, benötigt einen Adapter. Die riesige 120 cm × 120 cm-Reflexbox von neoluma funktioniert anders, denn sie setzt auf eine Schirmkonstruktion. Sie ist leicht wie ein größerer Regenschirm zu transportieren und vor Ort in Sekunden aufgespannt. Der Blitz (oder auch eine andere Lichtquelle) sitzt auf einem Schirmneiger, schaut durch einen Schlitz in die Box und strahlt gegen die Reflexrückseite. Der Lohn ist ultraweiches und sehr gleichmäßig verteiltes Licht ohne Hotspots (siehe Thermoplots unten).

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+