Python-Programmierung: Git mit Pycharm unter Windows nutzen

Wer mit Pycharm an Python-Projekten arbeitet, kann Git direkt über die IDE als Versionskontrollsystem verwenden. Wir zeigen, wie das mit Gitlab funktioniert.

Lesezeit: 10 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Arnd Scharpegge
  • Armas Scharpegge
Inhaltsverzeichnis

Wer öfter Python-Programme entwickelt, arbeitet vermutlich in einer integrierten Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment, IDE). In einer IDE wie Pycharm oder Visual Studio Code sind nützliche Programmierwerkzeuge vereint, etwa Syntax-Highlighting, ein Debugger oder eine Dateiverwaltung.

Zusätzlich lassen sich IDEs mit bekannten Versionskontrollsystemen für Softwareprojekte kombinieren. Momentan ist Git das beliebteste System für viele Projekte: Es ermöglicht mehreren Entwicklern gleichzeitig an einem Projekt zu arbeiten.

Mehr zum Thema GitLab

In diesem Artikel zeigen wir, wie die IDE Pycharm unter Windows mit der Webanwendung Gitlab zusammenarbeitet. Entwickler pushen und committen dadurch direkt aus Pycharm heraus und alle anderen Verantwortlichen des Python-Projekts sind über Gitlab auf dem neusten Stand. Wir zeigen, wie Sie die nötigen SSH-Schlüssel generieren, ein Gitlab-Projekt einrichten und mit Pycharm Git-Funktionen ausführen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+