Radtouren von BRouter als GPX in die Komoot-App laden

Ich plane meine Radtouren mit bikerouter.de, nutze aber während der Fahrt Komoot. Wie bekomme ich die Touren vom Bikerouter in die Komoot-App?

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Michael Link

Ich plane meine Radtouren mit dem Portal bikerouter.de, weil ich sie damit genau auf meinen Fahrradtyp abstimmen kann. Während der Fahrt nutze ich allerdings Komoot, das mich per Sprachanweisung führt. Wie bekomme ich die Touren vom Bikerouter in die Komoot-App?

Mehr von c't Magazin Mehr von c't Magazin

Das Planen einer Route mit BRouter-Web beziehungsweise dem Portal bikerouter.de ist eine gute Sache, weil Sie am großen Bildschirm des PCs die Übersicht behalten und nach Herzenslust mit den vielen Freiheitsgraden des Routing-Algorithmus spielen können. Die fertige Tour kann man über den Menüpunkt "Export" auf den Computer herunterladen und von dort per Massenspeichermodus aufs Smartphone beamen.

Ohne Kabel geht es aber auch. Hierzu wählen Sie im Exportmenü von bikerouter.de das Feld "QR Code" aus. Bei modernen Smartphones übernimmt die Kamera-App das Erkennen des Codes. Es erscheint die Abfrage, ob Sie eine GPX-Datei herunterladen möchten. Bestätigen Sie diese und merken Sie sich, wo die Datei landet.

In der Komoot-App rufen Sie nun in Ihrem Profil das Menü für geplante Touren auf und tippen oben auf "Importieren/Datei importieren (GPX, FIT oder TCX)". Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem die exportierte Datei liegt. Bei der folgenden Frage sollten Sie die Route so übernehmen, wie sie von Bikerouter berechnet wurde. Ansonsten kann es passieren, dass Komoot Ihre mühevolle Planung über den Haufen wirft und die Route selbst berechnet. Kurz nach der Übernahme taucht die Route in Komoot in der Liste der Planungen auf.

(mil)