Kopfhörer: Das müssen Sie beim Kauf beachten

Der Kauf des richtigen Kopfhörers wirft viele Fragen auf: Von der passenden Bauform über integrierte Equalizer bis Active Noise Cancelling. Wir beantworten sie.

Lesezeit: 10 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge
Von
Inhaltsverzeichnis

Mit Kopfhörern verhält es sich ein wenig so wie mit Schuhen: Passend und bequem sollten sie sein. Außerdem gibt es für jede Art der Bewegung das richtige Paar: Fürs Wandern, Langstreckenlauf und daheim – mit nur einem Paar kommt man nicht weit. Ähnliches gilt für Kopfhörer, vor deren Kauf Sie das Einsatzgebiet abstecken sollten. Wollen Sie den Kopfhörer vornehmlich zu Hause oder unterwegs nutzen, hören Sie eher Podcasts oder Musik, oder soll der Kopfhörer auch bei Telefonkonferenzen oder gar für die Arbeit an Musikproduktionen zum Einsatz kommen?

Mit dieser Frage ist die Entscheidung über die Bauform untrennbar verbunden, die sich grob in drei Kategorien einordnen lassen. In-Ear-Kopfhörer zeichnen sich durch ihr leichtes Gewicht und geringe Packmaße aus und bieten sich vor allem für Pendler und Sportler an. Besteht keine Kabelverbindung zwischen den beiden Ohrstöpseln, handelt es sich um True-Wireless-Kopfhörer. Musikenthusiasten greifen für den ausufernden Konzertgenuss daheim eher auf kabelgebundene Over-Ear-Kopfhörer mit weichen Polstern zurück. Diese sollten auch nach stundenlangem Hören nicht durch unangenehme Druckentwicklung negativ auffallen. On-Ear-Modelle sind etwas kompakter als Over-Ears und man trägt sie direkt auf den Ohren.

Bei True-Wireless-Kopfhörern handelt es sich um In-Ears, die ohne jegliche Kabel auskommen.

Wir haben uns für diesen Artikel die wichtigsten Bauformen und deren Subgruppen genauer angesehen und erklären zudem, welche Unterschiede es zwischen offenen und geschlossenen Systemen gibt. Außerdem werfen wir einen Blick auf Spezialfunktionen, die die Hersteller in viele Modelle integrieren. Denn über einen Kauf entscheiden heutzutage längst nicht mehr allein Bauform und Klang: Die Hersteller buhlen mit Zusatzfunktionen wie Anbindung an Sprachassistenten, Reduzierung der Umgebungsgeräusche per Active Noise Cancelling (ANC), integrierten Equalizern, App-Anbindung, Herzfrequenzmessung oder extra-einfacher Kopplung per NFC um die Käufergunst.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+