Menü
c't Magazin

Sichere VPN-Verbindungen mit WireGuard unter Windows, Linux und Android

Simple Einrichtung, stabile Tunnel: WireGuard bringt einige Vorzüge mit sich. Wir zeigen, wie leicht es sich unter Windows, Linux und Android aufsetzen lässt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge
Sichere VPN-Verbindungen mit WireGuard

Inhaltsverzeichnis

Mehr zu VPN

Entwickler Jason A. Donenfeld hat WireGuard von Grund auf neu und mit modernen Krypto-Algorithmen als schnelle und sichere VPN-Lösung entworfen. Es lockt mit simpler Konfiguration, flottem Verbindungsaufbau und abrissfreien Tunneln, auch wenn mobile Clients das Netzwerk wechseln. Selbst Linux-Vater Linus Torvalds ist von WireGuard begeistert: "… verglichen mit […] IPsec und OpenVPN ist es ein Kunstwerk".

WireGuard ist sowohl VPN-Protokoll als auch VPN-Software. Manche Dienstleister bieten parallel zu anderen Protokollen auch schon auf WireGuard basierende Tunnel an. Das experimentelle, gratis nutzbare TunSafe wurde nur zu dem Zweck aufgesetzt, das neue Protokoll zu testen.

Donenfeld hat bei WireGuard darauf geachtet, dass der Programmcode gut zu lesen und zu verstehen ist – eine wichtige Eigenschaft für sicherheitskritische Software, Anwender können sie so leicht überprüfen.Für das Protokoll wurden wesentliche Krypto-Eigenschaften schon formal bestätigt, unter anderem bezüglich Correctness, Strong Key Agreement and Authenticity und Forward Secrecy.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+
Anzeige