Siri konkret: So erleichtert die Sprachassistentin die Nutzung von Apple-Geräten

Siri ist mittlerweile auf allen Apple-Plattformen integriert und kann inzwischen mehr, als man ihr zutraut. Doch Nutzer müssen wissen, wie. Unsere Tipps helfen.

Lesezeit: 14 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
Von
  • Thomas Kaltschmidt
Inhaltsverzeichnis

Viele Anwender nutzen nicht nur ein Apple-Gerät, sondern neben einem iPhone etwa auch Watch und HomePod. Wenn man Siri über den Sprachbefehl „Hey Siri“ aktiviert, reagiert normalerweise automatisch das Gerät, welches den Befehl am besten versteht. Wenn sich ein HomePod in der Nähe befindet, hat dieser Priorität.

Oftmals reicht es, ein Gerät aktiv zu nutzen, also bei einem iPhone dieses in die Hand zu nehmen und die Phrase zu sprechen, um Siri darauf zu wecken. Umgekehrt legen Sie ein iPhone oder iPad einfach mit der Bildschirmseite nach unten, damit es „Hey Siri“-Rufe ignoriert. Sollte das bei Ihnen nicht klappen, haben Sie eventuell die Option „Immer auf Hey Siri achten“ in den Einstellungen unter Bedienungshilfen/Siri aktiviert.

Um Siri gezielt auf einem bestimmten Gerät anzusprechen, halten Sie auf einer Apple Watch kurz die Krone gedrückt, auf einem iPhone oder iPad die Seitentaste oder den Home-Button, auf einem Mac wählen Sie Siri in der Menüleiste rechts, und auf einem HomePod legen Sie den Finger auf die berührungsempfindliche Fläche. Das empfiehlt sich auch beim Kennenlernen von Siri, um nicht immer „Hey Siri“ rufen zu müssen. In den zahlreichen kommenden Beispielen haben wir die Aktivierungsphrase weggelassen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+