Smart Home: Typische Fehler bei Einrichtung und im Betrieb vermeiden

Selbst wenn die Einrichtung des Smart Homes schnell gelingt: Spätestens im Betrieb drohen Fehler, die die ganze Bandbreite von nervig bis teuer abdecken.

Lesezeit: 17 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 94 Beiträge

(Bild: Berti Kolbow-Lehradt)

Von
  • Patrick Bellmer
Inhaltsverzeichnis

Die Hürden bei der Einrichtung des Smart Home sind niedrig. Handwerkliches Geschick ist bei vielen Komponenten wie Heizkörperthermostaten oder Leuchtmitteln nicht erforderlich. Ebenso wenig benötigen Sie weitergehende IT-Kenntnisse, um eine Steuerzentrale anzuschließen und einzurichten. Doch trotz aller Einfachheit kann es schnell zu Fehlern kommen. Im besten Fall kosten diese Zeit, im schlimmsten Fall Geld. Mit der richtigen Planung im Vorfeld können Sie die meisten Fehler jedoch vermeiden.

Dabei geht es nicht immer um einzelne Komponenten, die sich als inkompatibel zum bereits vorhandenen System entpuppen. Denn auch ein passendes Thermostat kann sich anders als erwartet verhalten und das Zusammenspiel mit in stundenlanger Arbeit ausgeklügelten Regeln verweigern. Manche Geräte reagieren auch auf instabile Internetverbindungen allergisch.

Einstieg ins Smart Home

Im Folgenden zeigen wir anhand von einigen Beispielen, wie Sie Fehler im Vorfeld ausschließen oder zumindest die Chance auf einen solchen verringern können. Zudem geben wir Tipps, wie sie sich im Idealfall beheben oder die Auswirkungen mildern lassen – damit ein Austausch nicht nötig wird.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+