Home Assistant nach Update mit Bluetooth-Problemen - etwa bei EQ3-Thermostaten

Der Smarthome-Server Home Assistant hat seit Core-Version 6.7 ein massives Problem mit Bluetooth-BLE-Geräten wie den beliebten EQ3-Heizkörper-Thermostaten.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Wenn das gewohnte Bild der Heizungssteuerung nicht mehr erscheint, kann ein Home-Assistant-Update Schuld haben.

Von
  • Heinz Behling

Die Smarthome-Server-Software Home Assistant hat seit einiger Zeit Probleme mit per Bluetooth BLE gesteuerten Geräten. Darunter fallen beispielsweise die wegen ihres günstigen Preises beliebten Heizkörper-Thermostate von eq-3, die dann mit not available gekennzeichnet werden. Aber auch einige mit der Tuya-Firmware ausgestatteten Komponenten sind betroffen.

Der Fehler trat nach dem Update auf die Core-Version 6.7 auf und wurde auf der Github-Seite von Home Assistant auch zahlreich bemängelt.

Seit dem Update auf Version 6.7 hagelt es Beschwerden über Bluetooth BLE.

Der Grund liegt dabei aber nicht im Home Assistant, sondern in der seit dieser Core-Version ausschließlich verwendeten Python-Version 3.10. Zahlreiche HA-Integrationen für BLE-Geräte basieren auf den Python-Tools bluepy und pybluez. Diese wurden aber schon seit Ende 2018 nicht mehr auf Github betreut und dementsprechend auch nicht an Python 3.10 angepasst. Das Core-Update 6.7 entzog daher diesen Tools die Software-Grundlage und alle davon abhängigen Integrationen versagen seitdem.

Mit Python 3.10 haben etliche Home-Assistant-Integrationen Probleme.

Abhilfe bringt hier nur die Rückkehr zu einer älteren Core-Version. Das erreicht man auf der Home-Assistant-Weboberfläche über Einstellungen, System und Backups. Daraufhin wird eine Liste aller vorhandenen Backups angezeigt.

Die Rückkehr zu einer älteren Core-Version hilft gegen den Bluetooth-BLE-Ausfall.

Per Klick auf eine der älteren Core-Versionen, beispielsweise 6.5, und Restore wird der frühere Systemzustand wieder hergestellt. Das kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Danach sollte der HA-Server einmal komplett neu gestartet werden, damit die BLE-Geräte wieder gefunden werden. Auch das kann einige Minuten in Anspruch nehmen.

Mehr von Make Mehr von Make

(hgb)