Smartphone-Neukauf vermeiden: Wie Sie Ihr Gerät länger behalten und betreiben

Wir zeigen, was Sie für Ihr Android- und iOS-Smartphone tun können, wenn der Speicher knapp wird, die Updates ausbleiben oder der Akku schlapp macht.

Lesezeit: 17 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge
, Moritz Reichartz

(Bild: Moritz Reichartz)

Von
  • Jörg Wirtgen
Inhaltsverzeichnis

Was nützt eine geringfügig bessere Kamera, wenn die des eigenen Smartphones reicht? Was will man mit 512 GByte Flash, wenn die vorhandenen 128 noch nicht voll sind? Was soll ein schnellerer Prozessor, wenn man sein Handy noch nie lahm fand? Auch die steigenden Preise vieler Lebensbereiche sind ein guter Grund, sich kein neues Smartphone zu kaufen.

Tatsächlich wird Ihr Smartphone Sie noch eine Weile begleiten, wenn Sie ihm ein wenig Aufmerksamkeit widmen. Von einem High-End-Smartphone dürfen Sie durchaus erwarten, dass es Ihnen mindestens fünf Jahre zuverlässig zur Seite steht, aber auch günstigere Telefone bleiben Ihnen mit kleinen Einschränkungen länger als drei Jahre treu. Im Folgenden geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihrem Smartphone neues Leben einhauchen.

Mehr zu Android-Smartphones

Jeder dürfte sich beim Kauf seines Smartphones gedacht haben, den Flash-Speicher nie vollzubekommen – und dann passiert es trotzdem, obwohl schon alle unnützen Apps deinstalliert sind. Ein paar weitere Aufräumarbeiten lohnen sich.