So geht's: iPhone- und iPad-Widgets mit JavaScript schreiben

Wer Widgets für den Homescreen programmieren will, muss nicht in Swift und Xcode einsteigen, JavaScript und die App Scriptable reichen. Wir zeigen, wie es geht.

Lesezeit: 7 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Christian Kirsch
Inhaltsverzeichnis

Seit iOS 14 können Widgets ebenbürtig zu den Apps auf dem iPhone-Homescreen stehen. Solche Mini-Apps zeigen statische oder dynamische Informationen, beispielsweise das aktuelle Wetter, anstehende Termine oder Wechselkurse. Widgets gab es zwar schon früher, Anwender konnten sie jedoch nicht frei platzieren und mussten sie erst durch Wischen von links aus der Versenkung hervorholen. Auf dem iPad fehlt aber bislang noch die Flexibilität von iOS 14. Die Widgets finden dort ausschließlich links auf dem ersten Home-Bildschirm Platz.

Die Mini-Ansichten gibt es meist in drei Größen und zeigen Inhalte aus den zugehörigen Apps. Widgets der Kurzbefehle-App können Sie zudem selbst mit Funktionen bestücken. Der Gestaltungsspielraum geht aber nicht über ein, vier oder acht Buttons hinaus. Mehr bieten Baukasten-Systeme wie Widgetsmith oder Widgy (siehe auch iPhone ganz individuell: Homescreen gestalten, personalisieren und erweitern), die sich ähnlich einer Layout-Software bedienen lassen. Der Vorrat an dynamischen Inhalten wie Akkufüllstand oder WLAN-Name ist aber beschränkt.

Gerade Programmierern dürften die limitierten Optionen nicht reichen – sowohl hinsichtlich der visuellen Gestaltung als auch bezüglich der technischen Möglichkeiten. Wer höhere Ansprüche hat und zum Beispiel auch auf APIs zugreifen und deren Ausgabe aufbereiten will, findet mit der kostenlos erhältlichen App Scriptable ein mächtiges Werkzeug.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+