Fotos schneller schärfen: Topaz Scharpen AI in der Praxis

Verwacklungen und Fokus korrigieren, gezielt Areale schärfen: Die Software Topaz Sharpen AI kann bei Schärfeproblemen unter die Arme greifen. So klappt's.

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Besonders bei großen Wanddrucken sind Schärfe und Kontur sehr wichtig. Um ein optimales Bildergebnis zu erreichen, bearbeite ich Bilder daher vor der Veröffentlichung im letzten Schritt mit Topaz Sharpen AI.

Von
  • Nicolas Alexander Otto
Inhaltsverzeichnis

Es gibt verschiedenste Gründe für Unschärfe: Fehlfokus, Bewegungsunschärfe, Linsenkonstruktion, Eigenvibration der Kamera, Beugungsunschärfe und vieles mehr. Schnell passiert es, dass ein Bild, das auf dem Display der Kamera tadellos aussieht, daheim auf dem Monitor doch störende Unschärfen aufweist. Ebenso können unterschiedliche Verarbeitungsprozesse dazu führen, dass die Mikrokontraste an Detailreichtum verlieren, etwa wenn Sie ein Bild auf eine Onlineplattform hochladen und diese automatisch die Auflösung verringert und die Bildinformationen komprimiert.

Deshalb rechne ich meine Fotos direkt während der Nachbearbeitung herunter. Doch auch diese Prozesse sind verlustbehaftet. Jeder Fotograf hat ein subjektives Empfinden von Bildschärfe, weshalb ich Ihnen mit Topaz Sharpen AI ein Programm vorstellen möchte, das Ihnen bei Schärfeproblemen helfen kann. Meine Erfahrungen beziehen sich auf Version 2.1.8., welche ich als Plugin in Photoshop CC und Lightroom Classic eingebettet habe.

Sie können es jedoch auch in anderen Programmen integrieren oder separat als Stand-Alone-Software einsetzen. Um mit den diversen Ursachen für Unschärfen umzugehen, habe ich über die Jahre verschiedene Techniken angewandt. Nun gibt es allerdings seit einiger Zeit den Trend der Künstlichen Intelligenz (oder auf Englisch "Artificial Intelligence" – kurz AI) beziehungsweise des Machine Learnings und diverse Hersteller drängen mit ML- oder AI-optimierter Software auf den Markt. So auch Topaz, bekannt für seine zahlreichen Filter-Plug-ins.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+