Menü

Bauvorschlag Gaming-PC für 500 Euro: Ruckelfrei in Full HD spielen

Dank fallender Preise wird Spielen am PC zum Schnäppchen: Unser Bauvorschlag für einen 500-Euro-PC stellt aktuelle Spiele in Full-HD-Auflösung ohne Ruckler dar.

Lesezeit: 6 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 233 Beiträge
Von

Inhaltsverzeichnis

Die Talfahrt der SSD- und Speicherpreise, der Druck auf Intel durch AMDs neue Prozessoren und der Preiskampf im Grafikkartenmarkt machen es möglich: Obwohl wir ihn weiter verfeinert haben, liegen die Teilekosten unseres PC-Bauvorschlags für preisbewusste Spieler bei etwas über 500 Euro – das sind gut 100 Euro weniger als letztes Jahr. Dafür bekommt man einen Quad-Core-Prozessor, 8 GByte RAM, eine schnelle NVMe-SSD mit 500 GByte und eine Radeon RX 570. Hinzu kommen eine Versandkostenpauschale von 25 Euro sowie gegebenenfalls der Preis für eine Windows-Lizenz, die man beim nächsten Lebensmitteleinkauf für 40 Euro mitnehmen kann.

Bei der Komponentenwahl gab es dieses Mal gleich mehrere erfreuliche Überraschungen. Die erste betraf die CPU: Beim Durchforsten des Preisvergleichs fanden wir den günstigen Vierkernprozessor Intel Core i3-9100F. Dass er als F-Version keine Grafikeinheit hat, stört nicht weiter, da wir ohnehin eine spieletaugliche Grafikkarte einstecken.

Dieser Intel-Prozessor taktet nominal mit 3,6 GHz ebenso schnell wie der i3-8100 aus dem Budget-Bauvorschlag von 2018. Allerdings bricht Intel mit der Tradition, dem i3 den Turbo vorzuenthalten. So schafft es der Neue mit einem Kern auf bis zu 4,2 GHz, mit allen vier auf 4 GHz. Damit steigt die Rechenleistung im Single-Core-Durchlauf des Cinebench R20 um 15 Prozent (375 auf 434 Punkte), das Multithreading-Ergebnis verbessert sich von 1453 auf 1604 Punkte.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+