Strom selbst erzeugen: Wie Sie einen Solartisch bauen

Schrittweise zur eigenen Energiewende. Wir erklären, wie Sie Schritt für Schritt einen platzsparenden Solartisch mit grüner Steckdose bauen.

Lesezeit: 20 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 293 Beiträge
,
Von
  • Guido Burger
  • Klaus-Uwe Gollmer
Inhaltsverzeichnis

Woher kommt eigentlich unser Strom? Aus der Steckdose, ja klar! Möglicherweise haben wir einen Vertrag mit dem Energieversorger, der sicherstellt, dass wir grünen Strom eingespeist bekommen. Damit ist doch alles gut! Wirklich?

Nein, denn auch ein Ökostromvertrag bedeutet nicht, dass wir dann nur erneuerbare Energie aus der Steckdose geliefert bekommen. Wir müssen viel mehr tun, um der Klimakatastrophe und der durch den Ukraine-Krieg bedingten Energiekrise zu begegnen. Unser Ziel: Die Grundlast weitestgehend über eigenproduzierte erneuerbare Energie zum Beispiel vom Solartisch, Balkonkraftwerk oder Solarpanel auf dem Schuppen abdecken. Zusätzlich die selbst initiierten Verbräuche möglichst in Zeiten legen, in denen der aktuelle Strommix viel regenerative Energie aufweist.

Mehr zum Thema Solarenergie

Dadurch reduzieren wir unseren CO₂-Fingerabdruck und sparen gleichzeitig in der landesweiten Bilanz erhebliche Mengen an fossilen Brennstoffen. Wichtigste Voraussetzung dazu: Wir müssen mehr über unseren Energiebedarf wissen.